Wolverine: Infinity Watch - Das Geheimnis des Infinity-Steins (Panini Comics)

Ein ungewöhnliches Team macht Jagd auf einen der Infinity Stones !



Autor Gerry Duggan ist der Comic-Szene nicht gerade ein Unbekannter. Schon seit 2013 ist Duggan für das Haus der Ideen tätig und erschuf bereits mehrere Werke für Marvel Figuren wie Deadpool, Hulk, den Guardians of the Galaxy, sowie für den Barbaren Conan mit "Savage Sword of Conan". Zusammen mit Zeichner Andy MacDonald tüftelte Duggan letztes Jahr an einer Fortsetzung zu Charles Soul's "Die Rückkehr von Wolverine" und dem von ihm geschaffenen "Infinity Wars". Doch ist ihnen ihr Fabrikat auch gelungen? Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Wolverine: Infinity Watch Ausgaben #1-5


Worum geht's ?

Nun da der neuste Unendlichkeitskrieg vorbei ist, kommen neue Probleme auf. Denn Adam Warlock gab jedem Infinity Stein eine Seele, um die Menschheit vor der ewig wiegenden Last der mächtigen Steine zu bewahren und schleuderte sie durch das ganze Universum. So scheint ein Krieg um die Kontrolle der Steine vorerst verhindert. Dumm nur, dass der Zeitstein einen Platz auf der Erde fand und sich ausgerechnet mit einem Häftling verbunden hat, welcher ihn mehr oder weniger zu kontrollieren scheint und sich so seinem Absitzen im Gefängnis ein frühes Ende bereiten konnte. Demnach kann schnell wieder alles in ein kosmisches Desaster ausarten, so ist Wolverine gezwungen sich mit Loki und dem Geisterhund Bats zu verbünden um schlimmeres zu verhindern.

Bewertung:

Ein überaus vielversprechendes Cover und ein fetter Titel mit einem eher ernüchternden Inhalt. Ja, "Wolverine: Infinity Watch" hat mir wirklich nicht das geboten was ich erwartet habe und erfüllt des weiteren auch nicht folgende Aufgabe, für Klarheit sorgen. Aus den Begebenheiten von Gerry Duggan's "Infinity Wars" entsprungen schließt sich der Band an die Wolverine Comeback Story "Die Rückkehr von Wolverine" an und ist nichts weiteres als ein Team-Up Abenteuer, welches ins nichts führt. Offene Fragen zu Wolverine die seit dem Marvel-Legacy One-Shot offen stehen werden nicht beantwortet und darüber hinaus bekommt der Leser nichts weiteres zur Verdeutlichung von Duggan's "Infinity Wars" Storyline, schade. Dennoch gibt es durchaus ein paar Highlights, sowie Humor gefüllte Szenen, die die einzelnen Charaktere mit ihrer Chemie zueinander herrühren und dem eher nicht aufschlussreichen Band im gesamten ein wenig lesenswerter erscheinen lassen.


Wolverine: Infinity Watch beim Verlag kaufen

  • Autor: Gerry Dugan

  • Zeichner: Andy MacDonald

  • Format: Softcover 116 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 13,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.