Venom Bd.5 - Absolute Carnage (Panini Comics)

Wie der Vater, so der Sohn.



Das schaurige Symbionten-Eventchen Absolute Carnage, lieferte hierzulande mit drei Hauptausgaben und einem riesigen Haufen unnötiger Nebengeschichten, ein sehr unterhaltsames Dauergemetzel ab, welchem Autor Donny Cates und Zeichner Ryan Stegman, eine exquisite Horror-Atmosphäre verpassten. Dennoch löcherte im Zuge der Haupthandlung die ein oder andere Frage bezüglich einiger Charaktere. Nun, der vorliegende fünfte Venom Band beantwortet sie alle. Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Venom Ausgaben #16-20.


Worum geht's ?

Cletus Casady alias Carnage will den äußerst finsteren Gott der Symbionten namens Knull erwecken, indem er allen ehemaligen Symbionterträgern, die verbleibenden Symbionten-Gen-Rückstände (Codex) mittels neurochirurgischer Ungeschicktheit aus ihrem Körper entfernt. Hat Carnage genügend dieser sogenannten Codices gesammelt, ist er in der Lage Knull auferstehen zu lassen. Spider-Man, Wolverine, Captain America und natürlich Venom (Eddie Brock) stellen sich dem wahnsinnigen Killer, welcher nicht nur stärker wie je zuvor ist, sondern eine ganze Armee mordgieriger Bestien unter seiner Führung hat. Während sich die Bühnenlichter für den großen Showdown, langsam auf Venom und Carnage richten, geraten Eddie Brock's Sohn Dylan und Normie Osborn in große Gefahr, der zwielichtige Maker tüftelt neue Pläne für sein weltumspannendes Geheimprojekt Oversight aus und zur monströsen Schlacht gesellt sich völlig überraschend ein neuer Symbiont hinzu.

Bewertung:

Gegensätzlich zum überflüssigen Absolute Carnage Tie-In-Brimborium, erweist sich der fünfte Venom Band durchaus als essenzielles Event-Beiwerk, welches uns in actiongeladender Form, eine Frage nach der anderen beantwortet. So fokussiert sich Autor Donny Cates in mehreren Handlungssträngen, welche zeitlich vor, zwischen und nach dem Symbionten-Intermezzo stattfinden, auf sämtliche Nebencharaktere. Demzufolge erfährt man einige Einzelheiten zu Figuren wie den Maker, dem neuen Symbionten Sleeper, sowie Dylan Brock, aber auch über das emotionale Vater-Sohn-Gefüge zwischen Dylan und Eddie Brock, dass sich immer mehr zu festigen scheint.

Somit lassen sich zwar im vorliegenden Band, einige Thematiken zu einzelnen Begebenheiten mit den enthaltenen Tie-Ins aufklären, jedoch fluktuieren diese hinsichtlich Spannungsaufbau und erzählerischer Qualität spürbar zwischen Mittelmaß und Gut.

In der Gänze wäre es demnach besser gewesen, die besagten, relevanten Nebenhandlungen, in die drei Absolute Carnage Hauptausgaben abzudrucken, was unterm Strich dem Roten Faden, den Cates schon zu beginn seines Venom-Runs äußerst gekonnt gesponnen hatte, zu gute gekommen wäre. Rund um ist der vorliegende Band dennoch ein nettes, leider in durchwachsender Optik verpacktes Tie-In-Sammelsurium, welches man sich am besten nach Absolute Carnage zu gemüte führen sollte.



Venom Bd.5 beim Verlag kaufen

  • Autor: Donny Cates

  • Zeichner: Iban Coello, Juan Gedeon

  • Format: Softcover 116 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 14,00 €


 Comic-Welt-News.de                                                                                                                                                                                                                                    2020  -  Alle Rechte vorbehalten.