Venom Bd.4 - Der Magische Symbiont (Panini Comics)

Der Krieg der Welten erschüttert auch die Welt von Eddie Brock !


Bei Jason Aaron's "War of the Realms" ist es nun mal wie bei jedem Groß-Event im Marvel Universum, dass auch andere Titel von einem Ereignis solcher Größe nicht ohne Event-Kapitel davonkommen, nein. Dementsprechend überzieht auch die dunkle Schwade des Krieges der Welten, kurzweilig die aktuelle Venom-Reihe, für die der Autor Cullen Bunn die Feder schwingen durfte. Bereits im Jahr 2013 schrieb Bunn einige Ausgaben lang die Geschichten um Flash Thompson alias Agent Venom und ist ebenso Schöpfer, der im vorliegenden Band vertretenden Andi Benton aka. Mania. Darüber hinaus verbirgt sich sein Name hinter Werken wie "Deadpool: Back in Black", "Venomverse" und "Venomized". Alles Reihen die dem Autor reichlich Symbionten Erfahrung pflücken ließen. Kläglich vermisst wird hier allerdings Top-Autor Donny Cates, aber keine sorge, denn ab dem fünften Band gelangt der Titel wieder in dessen Hände, doch Cates versorgt uns erstmal mit genügend Wahnsinn im Symbionten-Crossover "Absolute Carnage". Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Venom Ausgaben #13-15 und Web of Venom: Funeral Pyre #1.


Worum geht's ?

Dunkelelf Malekith zieht mit seiner Armee aus Monstern und Mörder über die Erde. Alles was sich den Invasoren in den Weg stellt wird dem Erdboden gleichgemacht, so auch die Beschützer Midgards, zu welchen der mittlerweile Wirtlose Symbiont Venom gehört. Denn vor kurzem erst trennte sich der Symbiont von seinem Lieblingswirt Eddie Brock. Seitdem gehen beide getrennte Wege. So muss sich Eddie zusammen mit seinem Sohn - von dessen Existenz er erst vor kurzem erfahren hatte - in Sicherheit wiegen, denn ohne Venom könnte er die blutrünstigen Dunkelelfen oder meterhohen Frostriesen nicht bekämpfen. Doch eine, aus dem nichts auftauchende Hexe unterbreitet ihm mittels eines Traumsteins ein verlockendes Angebot, welches dem EX-Alien-Kostüm-Träger zum korrumpieren verleitet.

Unterdessen begibt sich Carnage auf die Jagd nach ehemalige Symbionten-Träger, die laut des Carngae-Kult's allesamt ein Stück ihres ehemaligen Symbionten in sich tragen, den sogenannten Codex, welchen Carnage für die Erfüllung des finsteren Plans, der grausamen Gottheit Knull verschlingen muss. Sein nächstes Ziel: Die junge Andi Benton.

Bewertung:

Im großen und ganzen nur okay. Das ist alles was ich über den vierten Venom Band zu verlieren habe, denn was uns hier nun mal geboten wird gleicht in keinster Weise der Qualität, welche die Ausgaben eins bis drei der Reihe bisher liefern konnten. Im Band werden zwei, völlig voneinander unabhängige Geschichten erzählt. Die erste zeigt uns Eddie Brock wie er im Zuge der Malekith Invasion seinen Sohn zu beschützen versucht, dabei setzt das ganze kurz nach dem Ende des zweiten Venom Bandes an und mündet in einer durchaus spaßigen Dauer-Klopperei, mit einem Antagonisten den man so nicht erwartet hätte, bedenkt man, dass es sich um ein Tie-In zu "War of the Realms" handelt.

Die zweite Handlung hält sich ganz im Rahmen von "Absolute Carnage" und fokussiert sich auf Andi Benton, die sich meinem Empfinden nach lange Zeit im Marvel Universum nicht blicken lassen hat und eher ein tristes Schattendasein fristete. Von schweren Halluzinationen geplagt, ausgelöst durch die Überbleibsel ihres ehemaligen Alien-Kostüms, muss sie sich für eine unangenehme Begegnung mit Carnage wappnen. Für jemanden wie mich, der sich noch dem kürzlich erschienenen Symbointen-Event widmen wird, fungiert dieser Teil des Bandes als netter Vorgeschmack, mehr aber auch nicht.

Zum Artwork lässt sich sagen, dass es von der ersten bis zur letzten Seite äußerst solide ist und nicht dazu animiert sich die Augen rauszupulen, da vor allem die Action Szenerie gut umgesetzt wurde.

Mein gezogenes Resümee lautet daher: Kann man machen, muss aber nicht. Der Band reicht zwar als gute Unterhaltung für zwischendurch, ist aber im Bezug zu den beiden Events "War of the Realms" und "Absolute Carnage" als völlig obsolet zu betrachten.



Venom Bd.4 beim Verlag kaufen

  • Autor: Cullen Bunn

  • Zeichner: Alberto Alburquerque, Iban Coello

  • Format: Softcover 108 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 12,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.