Venom Bd.3 - Der Kult des Killers (Panini Comics)

Die Vorgeschichte zu Absolute Carnage !



Marvel's Wunderkind Donny Cates befindet sich in der Kategorie Top-Autoren momentan ganz weit oben, denn mit seinem Thanos, Doctor Strange, Inhumans und vor allem Venom Realisat, stellte er seine schreiberische Raffinesse unter Beweis und katapultierte sich auf die Spitze der Marvel Autoren. Für mich machte er Venom samt Wirt, Eddie Brock mit seiner Venom-Serie erst bedeutsam, in welcher er auf positive, sehr einfallsreiche Weise die Mythologie der Symbionten auf den Kopf gestellt, sowie ausgebaut hat.

Nicht mehr lange und das finstere Symbionten-Event "Absolute Carnage" - ebenfalls aus Cates' Feder - startet auch für uns deutsche Comicleser bei Panini Comics. Den ersten Vorgeschmack den wir uns zum Mega-Crossover einverleiben können, bietet uns Venom Band drei. Aber, taugt der auch was? Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Web of Venom Ausgaben, Ve'nam #1, Carnage Born #1, Venom Unleashed #1 & Cult of Carnage #1.


Worum geht's?

Wie wir einst lernten überdauerte das Dasein der Symbionten schon viele Jahrtausende und auch, dass vor Spidey, sowie Eddie Brock bereits Andere Symbionten getragen haben. So sehen wir wie Nick Fury und Wolverine in Vietnam eine verloren gegangene Einheit gefährlicher Sym-Soldaten aufzupüren versucht und wie ein Geheimkult die Wiedergeburt vom Serienkiller Kletus Cassady alias Carnage einleitet, damit Knull, der finstere Gott der Symbionten, die Waffe hat, die er braucht um seinen dunklen Plan umzusetzen.

Bewertung:

Um es klar zu machen, der Band enthält vier abgeschlossene Kurzgeschichten, welche die Grundlage zum Absolute Carnage Event zu legen scheinen. Wer hier eine Fortführung der Begebenheiten aus dem zweiten Venom Band erwartet, den muss ich zunächst enttäuschen, was aber gewiss nicht heißen soll, dass der Band keinen Qualitativen Inhalt bietet. Denn so ziemlich jeder der vier One-Shots hat bei mir einen soliden bis sehr guten Eindruck hinterlassen. Bereits die erste Story im Band "Ve'nam" setzt die Messlatte für die restlichen Geschichten sehr hoch und so ziemlich jede der übrigen schafft es auch diese mehr oder weniger zu erreichen. Im besagten One-Shot wird die Vietnam Zeit von Rex mit dem wir schon im ersten Venom Band das vergnügen hatten, beleuchtet. Daraufolgend, in "Carnage Born", bessert Donny Cates die Origin Story von Carnage auf und zeigt uns ebenso wie er seinem Tod im All entrinnen konnte. Dieser One-Shot manifestiert sich darüber hinaus noch unter allen vier, als der wichtigste zum nahenden Absolute Carnage Event und greift Dinge auf, die in Venom 2 nur angekratzt worden sind. "Venom Unleashed" setzt ebenfalls mitten im Geschehen des zweiten Venom Bands ein, wohingegen uns "Venom Cult Of Carnage" wieder in die kleine Stadt Doverton (Bekannt aus Marvel Exklusiv Bd.101: Carnage U.S.A.) führt. Im gesamten bin ich durch den Band auf das ohnehin schon heiß erwartete Event "Absolute Carnage" nicht noch gespannter als zuvor, wenngleich ich aus diesem, den ein oder anderen Interessanten Aspekt abgewinnen konnte. Zwingend nötig ist der Band zum baldigen Symbionten-Event höchstwahrscheinlich nicht, obwohl dieser durchaus lesenswert ist und sich als relativ sinnvolle Ergänzung zu Donny Cates Schaffen an der Venom-Mythologie, sowie als gelungene Kostprobe zu "Absolute Carnage" festigt.



Venom Bd.3 beim Verlag kaufen

  • Autor: Donny Cates, Frank Tieri, Ryan Stegman

  • Zeichner: Danilo S. Beyruth, Kyle Hotz, Ryan Stegman

  • Format: Softcover 140 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 16,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.