Venom Bd.2 - Der Abgrund (Panini Comics)

Venom so gut wie noch nie !



Wie viele Comic-Leser mittlerweile wissen, gilt Marvel-Star Donny Cates als ein Autor dem seit 2017 die meiste Rekognition gilt und dass auch mehr als verdient. Der us-amerikanische Verlag Marvel kann sich demnach glücklich schätzen den aufgehenden Stern unter der Masse aller Künstler früh genug erkannt und dementsprechend unter ihren Fittichen zu haben. Doch kürzlich erst erhielt Cates massenhaft Morddrohungen seitens der Comic-Leserschaft für seine Arbeit an der aktuellen Venom-Reihe und dies nur wegen einer Veränderung, die er in Ausgabe #11 vornahm, welche auch in dem mir vorliegenden zweiten Band, der neuen Venom-Saga enthalten ist. Der Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Venom Ausgaben

#7-12.


Worum geht's ?

Eddie Brock offenbarte sich ein finsteres Geheimnis und fand dabei heraus, dass es einen Gott der Symbionten geben soll, der die Fähigkeit besitzt jegliches symbiotisches Leben zu kontrollieren, darunter auch Eddies Freund mit langer Zunge. Schließlich führten dessen Intentionen eine Schlacht herbei, die Eddie Brock alles abverlangte. Nun ist er dabei sich davon zu erholen, aber findet sich stattdessen anfänglich in Gefangenschaft wieder und wird vom Bösewicht Maker - eine böse Version von Reed Richards aus dem Ultimate-Universum - verhört. Kaum erholt muss sich Eddie nun auf weitere schreckliche Wahrheiten gefasst machen, die ihm zum Rande seiner Grenzen zwingen und sein innerstes nach außen kehren.


Bewertung:

Genau wie der starke Auftakt im ersten Sammelband beeindruckt auch die Fortsetzung in Band Nummer zwei. Wo Band eins aufhört setzt Autor Donny Cates an und zeigt, was Venom, sowie Eddie Brock alles zu bieten hat. Neben der Erschaffung von Knull den Gott der Symbionten und weiterer Elemente die der Venom-Mythologie hinzugefügt wurden, erfahren wir als Leser im aktuellen Band nach langer Zeit endlich eine Charakterentwicklung des ehemaligen Journalisten Eddie Brock und seinem außerirdischen Freund, auf die wahrscheinlich die meisten Venom-Fans flehentlich gewartet haben. Wodurch Cates auch gleichzeitig das Vorurteil aus dem Weg räumt, dass die Figur nicht ohne Spider-Man existieren kann und macht sie stattdessen zu einem soliden, eigenständigen Charakter, der über sich hinausgewachsen ist und seine Motivation Spidey an die Gurgel zu wollen, um so seine Rache zu stillen hinter sich gelassen hat, was demnach den Symbiont und sein Wirt Eddie zu einem interessanten Team macht und mich sie nun mehr mögen lässt, als jegliche Werke anderer Autoren der letzten zehn Jahre, die gegensätzlich bei der Erfüllung dieser Aufgabe kläglich scheiterten. In Sachen Optik bleibt Ryan Stegman in der Fortsetzung wie im Auftakt auf demselben zeichnerischen Niveau und untermauert die Atmosphäre mit seinem Artwork enorm. Dabei sorgt er dafür, dass der leichte Horror-Ton der Reihe erhalten bleibt.

Inzwischen konnte mich also Donny Cates ebenfalls von seiner Venom/Eddie Brock Inkarnation überzeugen, was mich zum Punkt bringt, dass sich die aktuelle Venom-Reihe schon nach dem zweiten Band zur allerbesten konsolidiert unter allem was der Symbiont bislang zu bieten hatte. Bei wem also jeglicher Versuch missglückte die Figur bei sich Anklang finden zu lassen, demjenigen sei gesagt, dass er hier bedenkenlos zugreifen kann und demnach ganz bestimmt genauso beeindruckt sein wird wie ich. Sehr empfehlenswert !



Venom Bd.2 beim Verlag kaufen

  • Autor: Donny Cates

  • Zeichner: Ryan Stegman, Iban Coello, Joshua Cassara

  • Format: Softcover 148 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 16,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.