Usagi Yojimbo - Yōkai (Dantes Verlag)

Die erste Graphic Novel des kriegerischen Hopplers !



1984 schenkte Stan Sakai dem anthropomorphen Ronin Miyamato Yojimbo das Comic-Leben, in welchem er seither dem Ehrenkodex Bushidō folgend, meisterlich seine Shōtō's für die Comic-Leser schwingen durfte. Mittlerweile sind etliche Usagi Yojimbo Geschichten erschienen, denen sich stets der Schöpfer Sakai widmete, und dies schon weit über dreißig Jahre hinweg. Bis auf ein Crossover mit den Teenage Mutant Ninja Turtles ist mir jedoch kein Abenteuer des langohrigen Kriegers bekannt, welches nicht die visuell klassische schwarz weiß Montur trägt. Nun, bis vor kurzem. Denn im Jahr 2009 wurde der kämpferische Rammler fünfundzwanzig und um dessen Silberjubiläum gebührend zu feiern, überlegte sich der langjährige Autor etwas ganz besonderes und zwar eine Usagi Yojimbo Graphic Novel in Farbe. Mittlerweile sind elf Jahre verstrichen und der Dantes Verlag bringt nun endlich jenes Werk im hochwertigen Hardcover, erstmalig auf deutsch in unsere Bilderbuchläden.


Worum geht's ?

Unbehelligt schlendert sich der Krieger Yojimbo durch das feudale Japan des Edo-Zeitalters und wittert den Einbruch einer nebelverhangenen Nacht. Er braucht nicht lange um festzustellen, dass die anschleichende Dunkelheit, heute das Antlitz übernatürlicher Wesen offenbart und die sogenannten Yōkai auf Erden wandeln werden. Demnach sucht sich der Samurai einen Unterschlupf, um nicht im Freien nächtigen zu müssen.

Doch plötzlich erblickt er das Licht eines Feuerfuchses, welcher ihn überrumpelt und völlig orientierungslos vor das Gebein einer trauernden Dame stolpern lässt, die ihn bittet ihre entführte Tochter wiederzufinden. So folgt er der Spur des Mädchens und trifft auf die verstörende Vielfältigkeit der Monstra des japanischen Volksglaubens. Allerdings scheint in einer Welt voller Fabelwesen nicht alles so zu sein wie anfangs wahrgenommen.

Bewertung:

Über zweihundert Ausgaben führte Autor Stan Sakai seinen Fans, die Abenteuer der tierischen Verkörperung des berühmten Samurai Miyamoto Musashi vor Augen. Innerhalb der Erzählungen widmete er sich vorwiegend der Geschichte und den volkstümlichen Überlieferungen der japanischen Kultur. In der ersten, vorliegenden Usagi Yojimbo Graphic Novel, lässt er den bewaffneten Mümmelmann auf die mythologischen Schreck-Geschöpfe Yōkai treffen, welche eine große Rolle im traditionellen Japan einnehmen. Das ganze verpackt der Autor in eine schnörkellose Action-Adventure-Story, die ein kurzes aber auch schönes Lesevergnügen für Groß und vor allem für Klein bietet.

Sakai's Artwork zeigt sich wie üblich, ziemlich clean und horminiert überaus gut mit der Handlung, betraut sich jedoch einer Komposition aus wunderbaren Wasserfarben, die nochmal einiges aus den Zeichnungen rausholen. Dabei ergießt er den Leser mit abstrusen Gestalten, denen er sogar illustrative Anspielungen verpasst hat.

Insgesamt handelt es sich bei diesem Werk um ein Erzeugnis, welches besonders die Liebhaber der langen Usagi Yojimbo-Saga aufgrund der farblichen Gestaltung schätzen werden und veranschaulicht gleichzeitig, welch künstlerischen Fortschritt Stan Sakai im Laufe seiner jahrelangen Arbeit am Titel errungen hat.



Usagi Yojimbo: Yōkai beim Verlag kaufen

  • Autor: Stan Sakai

  • Zeichner: Stan Sakai

  • Format: Hardcover 64 Seiten

  • Verlag: Dantes Verlag

  • Preis: 15,00 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.