Thor Bd.3 - Der Fluch des Hammers (Panini Comics)

Der richtige Epilog zu War of the Realms !



Vor kurzem landete auch hier auf dem Blog, meine überaus positive Meinung zu Jason Aaron's Mega-Event "War of the Realms", welchem ich bis auf den schnöden Epilog "War of the Realms: Omega" viel abgewinnen konnte. Zu meiner Überraschung und Freude wurden indes auch auch die dort angeteaserten Titel in der aktuellen Panini Vorschau 91 für den deutschen Markt angekündigt. Es soll demnach neben der ohnehin schon demnächst erscheinenden Mini-Serie Punisher Kill Krew, auch ein Einzelband zu Loki's Eskapaden geben, sowie eine neue Soloserie in der sich Jason Aaron und Immortal Hulk Autor Al Ewing, der ehemaligen Hammerträgerin Jane Foster widmen. Mit vorliegender Ausgabe neigt sich schließlich Jason Aaron's Schaffen am Donnergott dem Ende entgegen und liefert uns den erwarteten Schlussakkord zum Thor Crossover. Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Thor Ausgaben #12-16 (2018).


Worum geht's ?

Lange währte nun Malekith's Krieg der Welten und erreichte noch nie da gewesene Dimensionen. Die neun Welten blieben nicht verschont und selbst die Asen konnten dem Treiben des finsteren Dunkelelfen nur tatenlos zusehen. Auf Midgard erreichte die grausame Fehde schließlich ihren Höhepunkt und endete mit dem spitzen, gellenden Geschrei des Verfluchten, der nun in den trostlosen Gefilden Niflheim's seine Schuld für all das entstandene leid abbüßen muss. Müde vom Kampf, müssen sich die Götter und Helden trotz des tiefsitzendes Schmerzes mit den Nachwirkungen befassen, was nach der starken Hand des zum Allvater gekrönten Odinson verlangt.

Bewertung:

Wofür innerhalb der War of the Realms Haupthandlung kein Platz war, hat sich dementsprechend in der dritten Thor Ausgabe gesammelt. Im dicht erzählten Mega-Event obwaltete nun mal kein Ruhepol, der sich dem Emotionen der einzelnen Charaktere widmete, oder Hintergründe genau beleuchtete. Als äußerst gelungene Ergänzung dazu, entpuppt sich demnach vorliegender Band, der Geschichten enthält, die alle vor, im Zuge des, sowie nach dem Krieg der Welten erzählt werden.

Man verfolgt hier neben Thor vorwiegend Charaktere wie Loki, Odin, Freya oder Odin's Bruder Cup Borson alias The Serpent. Mit rührenden Momenten und einem Blick auf alle Zeitebenen, bewerkstelligt der Autor Jason Aaron die Nachrede zur Schlacht gegen Dunkelelf Malekith, nach der man im fünften War of the Realms Heft vergeblich suchte.

Zeichner Mike Del Mundo durfte nun Jason Aaron's Thor Geschichten über mehrere Ausgaben hinweg mit seinen künstlerischen Ideen beeinflussen und entstanden sind viele schöne Bilder, die jedoch anfangs meine Gewöhnungsfähigkeit forderten. Seine illustrative Arbeit erscheint beim ersten durchblättern immer sehr reizlos, doch sobald man in den Bann der Story gerät, wirkt auch der Zauber von Del Mundo's leicht fahler Bebilderung, welcher stets eine Seele inne wohnen zu scheint, die den Leser in ein surrealistisches Erlebnis verwickelt, was bisher für keinen anderen Titel an dem der Zeichner tätig sein durfte so gut funktionierte, wie bei Thor.

Immer wieder gerne erwähne ich, dass aus der weit zurückreichenden Historie des Donnergotts, es Aaron's siebenjährig andauernde Thor-Arbeit ist, welcher die meiste Aufmerksamkeit gebührt. Dennoch ist es zu früh für lobenden Applaus und Verneigungen, denn das große Finale des bisher epischsten Thor-Epos blüht uns in der nächsten Ausgabe.



Thor Bd.3 beim Verlag kaufen

  • Autor: Jason Aaron

  • Zeichner: Mike Del Mundo

  • Format: Softcover 124 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 14,99 €


 Comic-Welt-News.de                                                                                                                                                                                                                                    2020  -  Alle Rechte vorbehalten.