Superman: Action Comics Bd.2 - Leviathan Erwacht (Panini Comics)

Eine mehr als gelungene Fortsetzung !




Der zweite Band der aktuellen "Superman: Action Comics" Reihe aus der Feder des Star-Autor Brian M. Bendis entpuppt sich als ein ziemlicher dicker Schinken, der auf ganze 212 Seiten kommt. Dies ist auch kein Wunder, denn mit diesem Prolog verschafft uns Bendis den ersten Eindruck auf das bald anstehende, alles auf den Kopf stellende Mini-Event "Leviathan". Anders als im Auftakt der Reihe wird nun die Fortsetzung nur von zwei Künstlern bebildert, bleiben tut demnach Yannik Paquette und neu dazugekommen ist der nicht allzu unbekannte Steve Epting, dessen Namen man auf so einigen Comic-Titel von DC, sowie Marvel gelesen haben dürfte. Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Action Comics Ausgaben #1007-1011, sowie das Superman: Leviathan Rising Special 1.


Worum geht's?

Superman tut sich schwer das Rätsel um die Unsichtbare Mafia und Red Cloud zu lüften, selbst mit der Hilfe seiner überaus eifrigen Reporter Frau Lois Lane, die kürzlich erst von der Reise durchs All, mit ihrem Schwie- gervater, Jor-El samt ihres Sohnes zurückkehrte. Nun bahnt sich eine neue Gefahr an, die den Großteil aller bekannten Geheimorganisationen auslöscht. Darüber hinaus geraten Amanda Waller, sowie Lois Lane Vater General Sam Lane der Bedrohung ins Visier. Während Superman dem ganzen auf den Grund geht, droht sein größtes Geheimnis gelüftet zu werden und schon wieder fällt immer wieder dieser eine Name, Leviathan !


Bewertung:

Vorab sei schon gesagt, dass die Fortsetzung den guten ersten Eindruck nicht abklingen lässt, den der erste Band bei mir hinterließ. Denn Bendis dreht hier die Dramatik und Spannung noch ein ganzes Stückchen auf und setzt nun den Schwerpunkt auf das Voranbringen der Handlung. Dabei kommen allerdings die Charaktermomente nicht zu kurz, sondern gewinnen stattdessen an Tiefe, in dem Bendis die Beziehung einzelner Figuren auf die Probe stellt. Obendrein verwebt er noch weitere Charaktere mit ins Geschehen hinein und lässt den Leser unter anderem an dem Comeback von Supermans Kumpel, Jimmy Olsen erfreuen, welcher seit der New 52 Ära eher ein tristes Schattendasein fristete. Des Weiteren widmet ihm sich Bendis noch auf fünfzehn satten Seiten und versetzt ihn in ein Cartoonuniversum, was uns in erster Linie einen kurzen, wenn auch sehr unterhaltsamen Handlungsbogen darbietet, der geschickt in die Story eingearbeitet wurde, aber darüber hinaus auch ein unerwartetes Wiedersehen der mittlerweile längst vergessenen Blut speienden Red Lantern Katze, Dax-Star einläutet. Man merkt fast auf jeder Seite, dass sich Bendis spielerisch und auf sehr kreative Weise der Mythologie Supermans bedient, was mit dem einarbeiten von Gags, sowie vielen Anspielungen aus der DC-Historie, den Band einen Charme aussprühen lässt, der mir einen Lesegenuß der ganz besonderen Art beschert. Zeichnerisch lässt das Artwork den Comic eher einen düsteren Ton annehmen, was auch nicht gerade unpassend der Handlung gegenüber erscheint, im übrigen werden eben erwähnte Gags, Anspielungen und Kampfszenen unfassbar gut bebildert. Die Fortsetzung ist demnach mehr als gelungen und Bendis liefert einen überaus Spannungserzeugenden Prolog zum Mini-Event "Leviathan" ab. Sehr empfehlenswert !



Superman: Action Comics Bd.2 beim Verlag kaufen

  • Autor: Brian M.Bendis

  • Zeichner: Steve Epting, Yanick Paquette

  • Format: Softcover 212 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 22,00 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.