Punisher - Kill Krew (Panini Comics)

Marvel's Punisher versucht sich als Doom Slayer !



Gerry Duggan's bisheriges schreiberische Tun für das Haus der Ideen entpuppte sich stets als sehr marginale Comic-Kunst. Mit seinen gegenwärtigen Projekten hingegen, scheint der Autor nun auf der Erfolgsschiene unterwegs zu sein und das zu Recht. Davon zeugt vor allem seine momentane Savage Avengers Erzählung, mit welcher er bisher sehr viel Lob ernten konnte. Innerhalb einer dreiteiligen Event-Mini-Serie, enthalten im Sonderband War of The Realms Extra 1: Kriegsgeschichten, widmete er sich dem Punisher und schrieb ebenfalls eine unvermutet gute Story mit dem Anti-Helden, welche mit vorliegenden Kill Krew Band fortgesetzt und zu Ende geführt wird. Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Ausgaben War of the Realms Omega #1 & Punisher Kill Krew #1-5.


Worum geht's?

Die Helden Midgard's, sowie die Asen erwehrten sich Malekith's dunkler Macht und verhinderten, dass die Erde versklavt oder gar menschenleer durch den Äther zieht. So nahm der langjährige Krieg der Welten, mit dem Fall des Dunkelelfen ein jähes Ende, allerdings nicht für Frank Castle dem Punisher. Denn dieser hat noch eine Rechnung mit jenen Kreaturen offen, die Tod und Zerstörung mit sich brachten. Die Konsequenz aus trauernden Familien und Waisen, lässt ihn fremde Gefilde aufsuchen, in denen sich die schuldigen Frostriesen, Dunkelelfen, wie auch andere Ungetüme verschanzt haben. Jedoch muss sich Frank erst für seinen Rachezug entsprechendes Equipment beschaffen, um schließlich den Akt der Punisher-Rechtspflege mit Klinge und Blei auf den Ebenen der Weltenesche vollstrecken zu können. Und wie der Zufall so will, gabelt er auf seiner Reise die ein oder andere starke, helfende Hand auf, die sich im Kampf als überaus nützlich erweist.

Bewertung:

Autor Gerry Duggan würde ich nicht gerade als Garant für gute Comic Unterhaltung titulieren. Dennoch gibt es hin und wieder mal Werke von ihm, die sich durchaus sehen bzw. lesen lassen können. Auf den vorliegenden Punisher Kill Krew Band trifft jedenfalls beides zu. Denn neben Duggan, der hier nämlich eine ziemlich gute Punisher-Story umgesetzt hat, erweist sich vor allem die Bebilderung des Künstler's Juan Ferreyra als äußerst apart.

Das Kreativ-Duo hat hier eine sehr vergnügliche, originelle Lektüre aus der Taufe gehoben, die überraschenderweise die Gesinnung des Punisher's gut widerspiegelt und sich zum Ende hin, als nicht all zu phrasenhaft herausschält. Zudem ist es sicherlich die bisher epischste Handlung, in die Frank Castle gesteckt wurde und durch den eher schwachen Start der neuen Ongoing, aktuell sogar die empfehlenswertere, welche sich im Übrigen, ganz ohne War of the Realms Kenntnisse lesen lässt.

Aber was wäre eine Duggan Story ohne ihren typischen Duggan Stempel, damit ist viel deplatzierter Witz gemeint, der nicht zündet. Dieser ist leider im Band reichlich vorzufinden. Allerdings bewerkstelligte er hier tatsächlich mittels popkulturellen Referenzen und dem Auftauchen jüngster Marvel Kreationen, dass meine Mundwinkel leicht nach oben wanderten, sodass ein leichtes schmunzeln zu erkennen war. No Shit !

Demnach erwartet dem Leser mit Kill Krew unterm Strich ein guter, mit reichlich Action inszenierter Comic der sich flüssig liest und den überaus seltenen Einblick liefert, welcher zeigt, wie sich der Punisher, ganz im Stil der Videospiel Ikone Doom Slayer, durch übergroße Ungeheuer der nordischen Mythologie metzelt. Definitiv einen Blick wert.


Punisher - Kill Krew beim Verlag kaufen

  • Autor: Gerry Duggan

  • Zeichner: Juan Ferreyra

  • Format: Softcover

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 15,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.