Moonshine Bd.2 - Zug ins Unglück (Cross Cult)

Whiskey und Werwölfe !



Nun hat auch der zweite Moonshine Band vom Kreativ-Dreamteam bestehend aus Brian Azzarello und Eduardo Risso seinen Weg zu mir gefunden und dementsprechend freue ich mich auch, euch diesen vorzustellen. Mit dem ersten Band des Gangster/ Horror Titels, hat das Kreativ-Team bereits ein ordentliches Brett hingelegt, was mich völlig gespannt die Frage aufwerfen ließ, wohin die Reise der Reihe gehen mag. Guckt man sich die Veröffentlichungen der US-Einzelausgaben an, so scheint es sich um eine Reise mit sehr langen Wartezeiten zu handeln, denn das Kreativ-Team scheint das Projekt immer wieder auf Eis zu legen, was sich aus einem vier jährigen Bestehen des Titels mit einer Summe aus insgesamt 17 erschienenen Ausgaben feststellen lässt. Dieser Hardcover Band von Cross Cult beinhaltet die Moonshine Ausgaben #7-12.


Worum geht's?

Die 20er, USA. Durch die Einführung der Prohibition, gilt die Produktion und die Veräußerung von Alkohol in den gesamten Vereinigten Staaten als Gesetzeswidrigkeit. Delinquente begrüßen diese Marktlage, denn das Land schmachtet weiterhin nach Hochprozentigem, was den Verkauf von illegal gebrannten Fusel zum boomenden Geschäft macht.

Der aus New York stammende Gangster Lou Pirlo, wurde von seinem Boss in die abgelegensten Appalachen geschickt, um mit dem Schwarzbrenner Hiram Holt einen Deal zu vereinbaren. Angekommen bemerkte er, dass sich im Hinterland eigenartige Dinge abspielen und die Holt Familie ein finsteres Geheimnis umschwirrt, welches ihm das Mondlicht offenbarte. Die Folge, ein geplatztes Geschäft und jede Menge tote. Während der blutige Ausgang des Deals, Lou die Flucht ergreifen lässt und ihn nun mit seiner jüngst erlangten Bekanntschaft namens Delia nach New Orleans verschlägt, planen die Hillbillies in den Appalachen einen grausamen Rachefeldzug gegen Lou's hinterbliebenen Gangsterkollegen.

Bewertung:

Der zweite Band setzt mit einem kleinen Zeitsprung etwas später, nach den Begebenheiten aus dem ersten Handlungsbogen an. Man bekommt zu sehen wie sich der einstige, erste Handlungstrang in zwei verschiedene splittet und Azzarello beide vorerst, unabhängig voneinander weiter erzählt. In einem sehen wir wie Protagonist Lou Pirlo versucht mit den Geschehnissen aus dem ersten Band klarzukommen und hat währenddessen mit neuen, sich aus seiner Flucht resultierende Problemen zu kämpfen. Dabei geht es anders als im ersten Band sehr viel blutiger zur Sache und für den Leser wandelt sich Lou's Charakter spürbar, denn es zeigt sich, dass sein Fluch, den er sich in den Appalachen einfing, über ihn besitz ergriffen hat und er demnach mehr und mehr an einer schweren psychischen Störung zu leiden scheint. Auf der anderen Seite erleben wir die Auswirkungen des verpatzten Deals zwischen der Schwarzbrenner Familie Holt und den restlichen Mafiosi und es macht den Anschein, dass es noch ein paar Ausgaben dauern wird, bis beide Handlungsstränge wieder zusammenfinden. Mit noch mehr Spannung und derselben Ladung an dramatischen, fesselnden Momenten, sowie äußerst tollem Artwork meistern Azzarello und Risso auch den zweiten Handlungsbogen mit Bravour. Ganz zuversichtlich erwarte ich demnach im Folgeband ein selbiges, spannungsvolles Lesevergnügen vom Comic-Gespann, so wie es bereits im ersten und zweiten Storyarc vorliegt. Sehr empfehlenswert !



Hier meine Review zu Moonshine Bd.1:

Moonshine Bd.2 beim Verlag kaufen

  • Autor: Brian Azzarello

  • Zeichner: Eduardo Risso

  • Format: Hardcover 144 Seiten

  • Verlag: Cross Cult

  • Preis: 22,00 €


 Comic-Welt-News.de                                                                                                                                                                                                                                    2020  -  Alle Rechte vorbehalten.