Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.

Lincoln Bd.1 - Auf Teufel komm raus (Schreiber & Leser)

Aktualisiert: März 22

Herrliche Schmunzellektüre mit Tiefgang !



Ja ich weiß, verwundert guckt ihr jetzt wahrscheinlich auf eure Bildschirme und denkt, nanu, auf comic-welt-news wird sich nun abseits des Superhelden "Mainstreams" auch den franko-belgischen Erzeugnissen gewidmet ?! Und ja, da liegt ihr vollkommen richtig, denn etwas Diversifikation kann meinem Blog nicht schaden und euch auch nicht. Beim vorliegenden Band handelt es sich um einen Titel aus dem französischen Hause Paquet, der sich hierzulande im - klopf klopf - hardcover Albenformat, zum Programm des Hamburger Schreiber & Leser Verlag's reiht. Hinter "Lincoln" verbirgt sich ein Kreativköpfchen, das vor allem für seine Arbeit an der vielgelobten Comicadadaption, des amerikanischen Literatur Klassiker's "Moby Dick", sowie "Fluchttunnel nach West-Berlin" bekannt ist - Olivier Jouvray sein Name. Zusammen mit seiner Ehefrau Anne-Claire Jouvray und Bruder Jérôme als Illustrator-Team hat der Autor eine unterhaltsame Western-Komödie geschaffen, welche uns den vielleicht größten Stinkstiefel der Comic-Geschichte zeigt. Im übrigen, gibt es dieses Jahr ein Gratis-Comic-Tag Heftchen zum Titel, sofern der

G-C-T am 09.Mai aus bekanntem Anlass noch stattfinden mag und wenn dann höchstwahrscheinlich nur über den Versand.


Worum geht's?

Dem nihilistischen Widerling Lincoln, hat das Schicksal aber auch arg gebeutelt. Das Aufwachsen unter misslichen Umständen, machte ihn schon von Kindheitstagen an zu einem griesgrämigen Großmaul. Doch eines Tages ließ sich sein Umfeld das frevelhafte Verhalten des Mistbub nicht mehr gefallen, wodurch er aus der Spielunke, die er bis zu seinem neunzehnten Lebensjahr "Zuhause" nannte rausflog. Der endgültige Abschied sollte ihm eine lehre sein, doch motivierte ihn lediglich dazu in Wildwestmanier sein kleines Ex-Heimatstädtchen zu plündern und zum größten Kotzbrocken des Westens mutieren. Doch dann war da ein kleiner vollbärtiger Mann, welcher vorgibt Gott zu sein, der mit ihm seither schlendernd durch die trostlosen Weiten auf die Vernunft Lincoln's appelliert....

Bewertung:

48 Seiten sind mal schnell gelesen und einem Comic mit solch geringer Seitenzahl vermag man auf den ersten Blick anmuten, nicht wirklich gehaltvollen Inhalt zu liefern. Doch hinter dem Familien-Werk der Jouvray's, steckt weitaus aus mehr als man zunächst denken mag.

Der Aufgalopp vermittelt den Eindruck nur ein typisches Coming of Age Western-Abenteuer zu sein, doch von diesem Gedanken entfernt man sich schnell sobald die ersten Dialoge zwischen Lincoln und dem bescheidend gezeichneten Gott stattfinden. Man wendet sich hier nämlich vorwiegend einem Band mit philosophisch, theologischen Themendossier zu, der mittels mokanten Humor zwar gewiss an Ernsthaftigkeit verliert, aber dennoch durchaus zu unterhalten weiß. Auffallend dabei sind die vielen, gut umgesetzten Slapstick Momente, die dem Leser sicherlich einen Schmunzler auf's Gesicht zaubern dürften.

An Gewöhnung bedarf es anfänglich an der visuellen Darstellung von Jérôme Jouvray, welche sich jedoch als besonders passend zur Prämisse gestaltet und vor allem durch Anne-Claire's Farbgebung von Seite zu Seite ansprechender erscheint.

Schließlich und endlich erweist sich "Lincoln Bd. 1 - Auf Teufel Komm Raus" bisher als eine humorvolle Geschichte, die mit ihrer schnellen Erzählweise für gute Unterhaltung sorgt und auch eine weitere Erkundung des Titel's als lohnend verspricht. Die Reise mit Stinkstiefel Lincoln und Gott kann also weitergehen!



Lincoln Bd.1 beim Verlag kaufen

  • Autor: Olivier Jouvray

  • Zeichner: Jérôme Jouvray

  • Farben: Anne-Claire Jouvray

  • Format: Hardcover 48 Seiten

  • Verlag: Schreiber & Leser

  • Preis: 14,95 €


2 Kommentare