Hawkman Bd.3 - Die Dunkelheit im Inneren (Panini Comics)

Eine ziemlich enttäuschende dritte Runde!



Mit den ersten beiden Hawkman-Bänden, legte Autor Robert Venditti eine sehr gelungene, aber vor allem präzise Zugangsmöglichkeit für Neu- und Altleser, in die überaus vertrackte Historie des nth-geflügelten Hawkman vor, welche uns mit einer erzählerischen frische und tradierten Ausarbeitung sehr simpel präsentiert wurde. Das ultradynamische, mittlerweile verhältnismäßig leider krude wirkende Artwork des Ex-Top-Zeichners Bryan Hitch, stand der Handlung bis dato ziemlich gut zu Gesicht. Für den vorliegenden dritten Band jedoch, vereinen sich zwei drittklassige Künstler, die wahrlich kein gewinn für die Hawkman-Reihe darstellen. Schlimmer noch, auch erzählerisch weiß die Reihe nicht mehr zu überzeugen. Der Grund: Das Jahr des Schurken. Dieser Softcover band von Panini Comics beinhaltet die Hawkman Ausgaben #13-19.


Worum geht's ?

Carter Hall alias Hawkman, ist sich nun bewusst, dass er durch Raum und Zeit reinkarniert. Allerdings erinnerte er sich zuvor nicht, an all die früheren, abertausenden Leben, die er einst gelebt haben soll und war demnach stets auf der Suche nach Antworten über seine Vergangenheit - bis jetzt. Denn nun schleichen sich non-stop schreckliche Albträume in sein Gedächtnis, welche ihn mit der Ungewissheit ringen lassen, dass jene Albträume, Erinnerungsfetzen vergangener Existenzen seines reinkanierenden Ichs sind. Tag für Tag rauben ihm brutale Bilder aus längst vergangenen Epochen den Schlaf - einstige Gräueltaten, die er begangen haben soll. Alles nur Einbildung? Wer weiß. Doch für ihn ganz sicher ein ziemlich übler psychischer Kampf. An einem heiligen Ort in Kenia sucht der Falkenmann nach inneren Frieden, doch wird prompt von seinem alten Widersacher Shadow Thief chancenlos attackiert und wortwörtlich um seinen Schatten beraubt. Lex Luthor's dunkler Plan, weltweit Schurken in jetweiger Art in ihrem Streben nach Unheil zu unterstützen scheint aufzugehen, denn der fiese Shadow Thief ist stärker denn je, ja fast schon unaufhaltsam. Während sich der geflügelte Krieger Hilfe beim Meister der Dunkelheit Shade verspricht, bahnt sich langsam eine weitere, aus dem dunklen Multiversum stammende Bedrohung an.

Bewertung:

In äußerst schludrigen, kratzigen Bildern und unter dem Einfluss des Schurkenjahres, führt Autor Robert Venditti im vorliegenden Band, die gefährlichen Hawkman-Abenteuer leider ziemlich unkreativ fort und schürt ein überladenes Gesamtpaket mit sehr geringem Unterhaltungswert. So kämpft man sich durch eine ungenau erzählte Handlung mit schlecht getimten, vorhersehbaren Wendungen und ermüdend repetitiven, langweilig geschriebenen Dialogen, sowie Monologen. Das Pacing jedoch scheint nach wie vor gelungen, die Splash-Page-Kämpfe unverändert üppig und die Schauplätze, sowie die hinzueilenden Figuren höchstinteressant. Allerdings fehlt der Handlung im dritten Band Spannung und durch die überfrachtete Gestaltung ebenso Atmosphäre.

In der Summe präsentiert uns das Kreativ-Team ein erzähltechnisch plumpen, in unfassbar schrecklicher Optik verpackten, verhältnismäßig schwachen dritten Teil. Schade!



Hawkman Bd.3 beim Verlag kaufen

  • Autor: Robert Venditti

  • Zeichner: Will Conrad, Tom Palmer

  • Format: Softcover 172 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 19,00 €


 Comic-Welt-News.de                                                                                                                                                                                                                                    2020  -  Alle Rechte vorbehalten.