Guardians Of The Galaxy Bd.1 - Die Neuen Guardians (Panini Comics)

Eine neue Ära für die Weltraumwächter beginnt hier !



Lang ist's her. Zuletzt laß ich von den 616-Abenteuer der Guardians of the Galaxy als Brian M.Bendis noch bei Marvel sein Werk an ihnen verichtete und bis auf das Infinity Wars Crossover, sowie der aktuellen Old Man Quill Reihe hielt ich mir in letzter Zeit auch nicht wirklich viel von Star Lord und Co. unter die Nase. So wurde es langsam nötig, dass was neues von Marvels kosmischster Superheldengruppe erscheint und als ich hörte, dass Relaunch-Meister Donny Cates zum neuen Wegweiser der Truppe wird, konnte ich es voller Vorfreude kaum erwarten bis hierzulande Panini Comics die Reihe veröffentlicht. Doch nun ist der besagte Moment gekommen und ich beantworte euch die Frage, ob sich ein Einstieg lohnt. Dieser Softcover Band beinhaltet die Guardians of the Galaxy (2019) Ausgaben #1-6.


Worum geht's ?

Drax ist tot. Gamora auf der Flucht und Rocket Racoon verschollen. Die einst verrückteste Truppe der Galaxie besteht nur noch aus Star Lord und Groot. Aber ausgerechnet jetzt stellt sich heraus, dass die Guardians of the Galaxy mehr denn je gebraucht werden. Denn während die beiden unbehelligt durchs All preschen, versammeln sich mehrere kosmische Helden um das Testament, sowie den letzten Willen des kürzlich ermordeten Thanos zu bezeugen. Doch stattdessen erfahren allesamt vom letzten perfiden Plan des Titanen und wirklich niemand scheint das kommende Unheil stoppen zu können. So wird es Zeit, dass Star Lord und Groot ein neues Team rekrutiert, welches die bevorstehende Bedrohung aufzuhalten vermag.

Bewertung:

Der erste Band setzt kurz nach den Ereignissen von "Infinity Wars" ein und Donny Cates lässt den Titel "Guardians of the Galaxy" glücklicherweise neu aufleben. Die Leser der vergangenen Veröffentlichungen wissen ja, dass die Weltraumwächter innerhalb der Comics, den Inkarnationen der MCU-Filme immer ähnlicher wurden, wodurch ihr einstiger Charme verloren ging. Da mich Bendis mit seiner Arbeit an den Guardians demnach nicht zufriedenstellte, bildete sich für mich ohne die kosmischen Abenteuer eine klaffende Lücke im Marvel Kanon, die unbedingt gefüllt werden musste. Nun ist es aber anders, denn Cates schafft es dem Leser mit Band Nummero Uno ein Marvel-Space feeling à la "Annihilation" oder auch ganz nach Abnett/Lanning Manier zu verschaffen und macht die kosmischen Abenteuer zu etwas, wonach besonders versierte Guardians Fans lange Zeit schmachteten. Mit einem interessanten Plot und einem neuen, unglaublich coolen, menschlich dargestellten Team, welches sich an dem Leitspruch "Guardians vs. die Galaxie" festklammert, macht Cates geschaffener Auftakt einen Heidenspaß den man sich a) nicht entgehen lassen sollte und b) nicht entgehen lassen sollte.

Ebenso ist es nicht unbedingt vonnöten, sich im Vorfeld mit Duggan's "Infinity Wars" Handlung zu beschäftigen, bringt jedoch Stellenweise die ein oder andere Hintergrundinformation für den ersten vorliegenden Guardians Band mit sich.

Reflektierend betrachtet setzt Autor Donny Cates zusammen mit Ausnahmezeichner Geoff Shaw die abgedrifteten Guardians of the Galaxy wieder auf das richtige Gleis und trifft den richtigen Ansatz. Es bleibt nur noch abzuwarten wie sich alles im zweiten Band entwickelt, aber vorerst führt einfach kein Weg daran vorbei, sich an der durchaus ergiebig zeigenden neuen Nummer eins zu ergötzen.



Guardians Of The Galaxy Bd.1 beim Verlag kaufen

  • Autor: Donny Cates

  • Zeichner: Geoff Shaw

  • Format: Softcover 156 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 16,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.