Genosse Superman (Panini Comics)

Was wäre wenn Superman Russe wäre ?


(DC/Panini Comics)

Mark Millar ist einer der wichtigsten und beliebtesten Autoren unserer Zeit und bekannt für Werke wie Kicks-Ass, Wanted und Secret Service, welche sogar verfilmt wurden. Doch die Elseworld-Miniserie "Genosse Superman", ist bisher seine provokanteste. Er spielt mit den Feindbildern des Kalten Krieges, indem er die Comic Ikone und US-amerikanische Symbol Superman auf die andere Seite beider fronten stellt.


Worum geht's ?

Was wäre wenn anfangs der 50er Jahre das Raumschiff von Kal-El, welches kurz vor der Zerstörung Kryptons ins All in richtung Erde geschossen wurde, nicht in Smallville, sondern in der Sowjetunion landen würde und der Mann aus Stahl in einem völlig anderen System aufwächst? Und welchen Einfluss würde die damalige Idee von Sozialismus seitens Stalins, auf die Entwicklung des Stählernen haben ?


Bewertung:

In Relation zu anderen Storys die Mark Millar schrieb, ist "Genosse Superman" eine eher sehr ruhige und dialoglastige. Was aber nicht heißen soll, dass diese weniger Spaß macht. Durch die zeitgemäße Erzählweise und den minutiösen Zeichenstil, ist das Eintauchen in die Geschichte wie eine Zeitreise in die 50er Jahre. Deshalb kann ich jeden der auf Comics abfährt diesen Band empfehlen.


Genosse Superman beim Verlag kaufen


  • Autor: Mark Millar

  • Zeichner : Dave Johnson, Kilian Plunkett

  • Format: Softcover 172 Seiten

  • Verlag : Panini Comics

  • Preis: 16,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.