DC Black Label: Harleen Bd.3 (Panini Comics)

Der krönende Abschluss einer meisterlich umgesetzten Comic-Reihe!



Nun, da wären wir. Der dritte und somit letzte Teil zur sehr begehrten, extravagant ausgearbeiteten psychoanalytischen Introspektion Harley Quinn's, im gigantischen DC-Black-Label-Hardcover-Alben-Format, alleinig umgesetzt vom begnadeten Comic-Kroaten Stjepan Sejič. Mit besagtem Titel durfte Sejič, gewiss, nicht nur seine bisher allerbeste Lizenz-Arbeit abliefern, sondern beweisen, dass er nebst seiner zeichnerischen Begabung, ebenso über ein außordentliches Schreib-Geschick verfügt, dass sich mir tatsächlich erstmalig mit Harleen offenbarte. Schade nur, dass es sich hierbei aller Voraussicht nach, um sein erstes und gleichzeitig allerletztes DC-Großprojekt handelt, da er im vergangenen Juni verkündete auf weitere Work-For-Hire-Titel zu verzichten, um künftig weiter an seinem Creator-Owned-Gedöns tüfteln zu können (hier). So bleibt nur noch zu hoffen, dass er seinen Worten keine Taten folgen lässt, zumal DC beileibe nicht viel vergleichbares, goldenes Talent reihenweise zur Verfügung steht. Verdammt nochmal, schließlich lässt Sejič mit Harleen auf uns die wohl beste Harley Quinn Geschichte aller Zeiten los.


Worum geht's ?

Seitdem die aufstrebende Psychologin Harleen Quinzel, durch die Unterstützung der Wayne Foundation, zu Gunsten ihrer Psychologischen-Arbeit, den Zugang zur berüchtigten Irrenanstalt Arkham Asylum bekommen hat, läuft ihr Leben Schritt für Schritt aus dem Ruder. Sie befragt und behandelt die unterschiedlichsten Typen des resozialisierungsunfähigen Wahnsinns. Sei es kaltblütige Massenmörder, eine vernarrte Pflanzenliebhaberin oder ein nach Blut schmachtendes Monstrum. Doch unter all den Insassen, gibt es einen gewissen Jemand, der sie regelrecht verzaubert hat, und zwar der liebreizende charmante, unfassbar verrückte Killerclown Joker. Mittlerweile führen die beiden, insgeheim, so etwas wie eine romantische Beziehung. Doch als plötzlich jene eigenartige Romanze, durch einen grausamen Plan des inzwischen dissoziativen Ex-Bezirksstaatsanwalt Harvey Dent, im Chaos zu versinken droht, wird klar: Diese Liebe kennt absolut keine Grenzen.

Bewertung:

Bereits die ersten beiden Harleen Alben konnten auf anhieb mit visueller Pracht, sequentiellem Feinsinn und erzählerischem Raffinement überzeugen. Mit der dritten Ausgabe legt Sejič anschließend einen überaus fulminanten Abschluss vor, welcher den herausragenden Psycho-Thriller zu einem formvollendeten modernen Klassiker krönt. Die Art und Weise wie man den Leser durch clever gesetzte Nuancen samt sehr atmosphärischer Erzählung, über die Emotionen und Denkprozesse der Hauptfigur in Erfahrung bringt, entfaltet im finalen Album eine äußerst fesselnde dramatische Wirkung, die Sejič mit enormer Kreativität in eine prägnante Surreal-Bild-Ästhetik verpackt, welche zudem die illustrative Darstellung der Vorgängeralben zu übertrumpfen vermag. Erzählerisch beweist Sejič seit dem Auftaktband ein beeindruckendes Verständnis für die Ambivalenz und Doppelgesichtigkeit der Charaktere, indem er uns Leser durchgängig durch die verstiegenen Augen Harley Quinn's, auf die Begebenheiten blicken lässt, was diesen Titel schlichtweg zur perfekten Neudefinition der Ursprünge Harley Quinn's und besten Veranschaulichung ihres Verhältnisses zum Joker macht. Würde man mich heute oder in zehn Jahren fragen, welche Geschichte um Harley Quinn jene ist, die man gelesen haben muss, wird meine Antwort mit Sicherheit folgendermaßen lauten: Stjepan Sejič's unübertreffliches Meisterwerk Harleen.



Harleen Bd.3 beim Verlag kaufen

  • Autor: Stjepan Sejić

  • Zeichner: Stjepan Sejić

  • Format: Hardcover 68 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 15,00 €


 Comic-Welt-News.de                                                                                                                                                                                                                                    2020  -  Alle Rechte vorbehalten.