Absolute Carnage Bd.1 - Der Wahnsinn Beginnt ! (Panini Comics)

Der Start des Symbionten-Events !



Wirklich viele gute Geschichten um Venom gibt es nicht, für mich jedenfalls. Die Figur zeichnete sich in meinen Augen immer nur als Zugmaschine trashiger Comic-Unterhaltung ab, demnach lässt sich in meiner Sammlung, bis auf die wesentlichen Storys nicht viel aus dem recht üppigen Quantum all seiner Mini-Serien vorfinden. Erfrischender und gut wurden für mich die Symbionten Abenteuer erst, als Peter Parker's Piesacker Flash Thompson -in Ausgabe #34 der Im Netz von Spider-Man Reihe- Teil des Projekt Wiedergeburt wurde, um sich anschließend als der symbiontentragende Superspion Agent-Venom bewähren zu müssen, dem sich dann sogar Top-Autor Rick Remender widmete. Doch diesem, sowie den darauffolgenden Projekten, welche Eddie Brock mit Venom wiedervereinten, wurde ich dann auch schon schnell wieder überdrüssig. Erst als Marvel-Wunderkind Donny Cates mit frischem Mut, Schwung in die Symbionten-Welt brachte und die Venom Mythologie ordentlich umkrempelte, konnte ich wieder Interesse für das Alien samt Wirt bekunden. Nun nimmt auch erfreulicherweise hierzulande der Carnage-Wahnsinn seinen Anfang, auf den Cates schon zu beginn seines Venom Runs hinarbeitete. Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Absolute Carnage Ausgaben #1-2, sowie Absolute Carnage: Scream #1.


Worum geht's ?

Vor Milliarden Jahren, vor der Entstehung des Lichts, vor dem Sein, vor dem Leben, gab es nichts außer eine unendliche Leere, in einer nie enden wollenden Dunkelheit. Der Herrscher dieser unendlichen Finsternis war die grausame Gottheit namens Knull. Er erschuf die Symbionten, welche unter seiner Kontrolle den Kosmos mit Krieg übersäten, um alles zu vernichten, das in seinem schwarzen Reich schimmerte. Der Donnergott Thor machte all dem Blutvergießen ein Ende und trennte Knull's Verbindung zu seinen Symbionten, wodurch Sie allesamt eine Art Bewusstsein entwickelten und sich anschließend gegen ihren Schöpfer auflehnten. Verzehrt vom Abgrund, aus Abermillionen seiner Geschöpfe, bildet er den Kern des Planeten Klyntar, was aus der antiken Symbionten Sprache übersetzt, so viel wie "Gefängnis" heißt. Ein Kult, welcher den düsteren Gott verehrt und dessen Auferstehung plant, befreite den zuvor gefangenen Serienenkiller Carnage, welcher Jagd auf alle, die jemals mit einem Symbionten verbunden waren aufgenommen hat. Und warum ? Jeder ehemalige Wirt beherbergt Rückstände der Symbiose gewickelt um seine DNA, den sogenannten Codex. Wer sie alle hat, kann ihn befreien, den Herr des Verderbens Knull. So obliegt Venom, sowie Eddie Brock die Pflicht das kommende Blutbad zu verhindern.

Bewertung:

Sehr gespannt schaute ich dem Start des großen Absolute Carnage Events entgegen und wurde keineswegs enttäuscht. Der Auftakt schlägt stilistisch natürlich in dieselbe Kerbe, wie die aktuelle, sehr starke Venom-Ongoing von Donny Cates und liest sich wie ein großartiger Horror-Action-Blockbuster. Man taucht in ein nervenaufreibendes, in mehreren Kapitel unterteiltes Geschehen ein, welches im vergleich zu Donny Cates' vorherigen Venom-Werkel, eine gewaltige Schippe an Dramatik draufpackt. In der Story lässt man selbstverständlich den über sich hinausgewachsenen Wirt Eddie Brock als Protagonisten fungieren, welcher zusammen mit Spider-Man, der sich anbahnenden Bedrohung Carnage stellt. Der Prämisse entsprechend, werden viele Figuren aus jüngsten Momenta, vergangener Spider-Man Geschichten involviert, was dementsprechend meine Erwartungshaltung hinsichtlich des weiteren Handlungsverlauf hochschraubt, was ohnehin schon durch den sehr fesselnden Cliffanger im vorliegenden Band suggeriert wurde. Demzufolge hoffe ich, dass auch die Fortsetzung genauso spannend weiter erzählt wird und mehr vom Spidey/ Venom Team-Up zeigt. Neben der schreiberischen Umsetzung überzeugte vor allem Zeichner Ryan Stegman, der mit seinem bewusst an Todd Mcfarlane's Netzschwinger-Arbeit angelehnten Style, die schaurige Handlung adäquat umsetzt und dem Leser mit bombastischen Splash-Pages aus den Socken haut, sowie dem Horror-Ansatz des Events mittels seines Einflusses intensiviert.

Neben der Hauptstory des Crossovers, enthält der Band noch einen weiteren von Cullen Bunn geschriebenen Titel, welcher den Verbleib der Symbiontin Scream beleuchtet und das letzte Kapitel aus der vierten Venom Ausgabe um Andi Benton alias Mania weitererzählt, sich allerdings vorerst als unnötiges Beiwerk entpuppt.

In das Event kann man unbesorgt, ohne jegliches Vorwissen einstiegen, da die Story direkt zu Beginn, sowie die redaktionellen Seiten am Ende des Bandes, dem lesenden sehr aufschlussreich, den entsprechenden Kontext veranschaulichen. Dennoch empfehle ich euch mal in die ersten beiden Bände der aktuellen Venom-Reihe reinzuschnuppern. Wer demnach Ausschau nach einer verdammt guten Venom Geschichte hält, die über viele kreative Ideen verfügt, sollte nicht lange zögern und hier zuschlagen.



Absolute Carnage Bd.1 beim Verlag kaufen

  • Autor: Donny Cates, Cullen Bunn

  • Zeichner: Ryan Stegman, Gerardo Sandoval

  • Format: Softcover 124 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 14,99 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.