Colony Bd.1 - Die Schiffbrüchigen des Alls (Splitter Verlag)

Eine Sci-Fi-Comic-Reihe mit großem Potenzial!



Science Fiction: Der Blick in die Zukunft. Seit jeher eine überaus beliebte Thematik, welche in allen Formen der Kunst mannigfaltig ausgearbeitet wurde. Zu den Genre-Vertretern gehört unter anderem das wissenschaftlich fundierte, international favorisierte, us-amerikanische Stark Trek Franchise oder auch die mit reichlich Fantasy-Elementen gespickte Weltraumoper Star Wars. Doch seien wir mal ehrlich, diesem in allen Medien, immer wiederkehrenden Einheitsbrei, sind wir doch schon längst überdrüssig.

Wer gute Space-Unterhaltung sucht, sollte sich mal durch die Science-Fiction-Bibliothek des Splitter Verlages stöbern. Der vorliegende, kürzlich erschienene französische Odyssee-Titel Colony zum Beispiel - ist großartig.


Worum geht's ?

Das 23. Jahrhundert. Der Mensch schafft es planetarisch zu expandieren und sich neue Wohnstätte außerhalb seiner geliebten Erde zu errichten. Dies war auch schon längst hinfällig, denn die überaus hohe Bevölkerungsdichte der Menschheit überschritt die ökologische Tragfähigkeit, des einst so fruchtbaren Planeten. Mittels spezieller Raumfahrt-Technologie aus fernen Welten, siedelten einst, zahlreiche Erdbewohner um. Doch einige dieser Raumschiffe erreichten nie ihr Ziel, und schwirren immer noch, in den dunklen Tiefen des niemals endenden Äthers. Mila Aygon und ihr Trupp obliegt die Aufgabe besagte Siedlerschiffe zu finden, noch bevor kosmische Banditen diese erbeuten und verhökern.

( Splitter Verlag - Leseprobe )

Bewertung:

In mächtiger Space-Optik verpackt, legt Autor Denis-Pierre Filippi einen eindrucksvollen Start, einer vielversprechenden Science-Fiction-Opera hin. Gekonnt gelingt es ihm, im ersten Album äußerst zügig und subtil, den Plot, sowie die einzelnen Charaktere in gradliniger Darbietung sowohl auszuarbeiten, als auch einzuführen. Dabei prangt die Story sehr gerne mit packenden Raumschiff- und Laserwaffen-Gefechten, schierem Weltraum-Realismus und einem abenteuerlichen, futuristischen Flair, welches inmitten der hervorstechenden Figurendynamik samt dramatischen Dialogen, von Vincenzo Cucca's Artwork fulminant ergänzt wird. Demzufolge ist man gespannt, welche Geheimnisse und überraschende Aventüre, der ziemlich ausgeglichene Comic im weiteren Verlauf für unsere facettenreiche Elitetruppe bereithält.

Unterm Strich erweist sich Colony in seiner Inszenierung, Atmosphäre und Dramaturgie zwar als ziemlich konventionelles Erzeugnis seines Genres, überzeugt allerdings, mit einer sehr präzisen, unterhaltsamen und spannungsaufbauenden Erzählung, welche den Leser umgehend an die Seiten fesselt. Sci-Fi Fans werden sich an dieser Comic-Reihe garantiert einen Narren fressen.



Colony Bd.1 beim Verlag kaufen

  • Autor: Denis-Pierre Filippi

  • Zeichner: Vincenzo Cucca

  • Farben: Fabio Marinacci

  • Format: Hardcover 48 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 15,00 €


 Comic-Welt-News.de                                                                                                                                                                                                                                    2020  -  Alle Rechte vorbehalten.