Black Hammer Bd.1 - Vergessene Helden (Splitter Verlag)

Der gute Jeff Lemire ist halt einfach dafür bekannt gute Geschichten zu schreiben und mit Black Hammer beweist er es uns wieder.


Lange war dieser Band auf meiner Einkaufsliste, aber dank Andre von TeamComicsfan86 konnte ich Black Hammer endlich lesen. Vielen Dank nochmals.

Die Idee, ein eigenes Superhelden Universum zu erschaffen hatte Jeff Lemire schon lange bevor er zum Top-Autor gekrönt wurde und für große Verlage wie Marvel oder DC gearbeitet hat. Ebenso war der Weg zur ersten Ausgabe von Black Hammer, ein sehr langer für ihn.

Immer wieder kam ihm etwas dazwischen, was dazu führte, dass er die Fertigstellung seines Projekts ständig verschieben musste. Doch 2016 war es soweit und der erste Band erschien auf dem amerikanischen Markt und zwei Jahre später, dank dem Splitter Verlag schlussendlich auch bei uns. Gott sei dank.


Worum geht's?

Nach einem gefährlichen Kampf gegen den übermächtigen Antigott wird die Superheldentruppe bestehend aus Abraham Slam, Golden Gail, Barbalien, Colonel Weird, Talky-Walky und Madame Dragonfly aus ihrem Universum geschleudert und wacht auf einer kleinen Farm mitten im Nirgendwo auf, ohne zu wissen wie sie dort hingelangten. Zudem kommt auch noch, dass sie das kleine seltsame Städtchen, in dem sie einst zu sich kamen nicht verlassen können und dort gefangen sind. Also bleibt ihnen nichts anderes über, als das beste aus ihrer prekären Lage zu machen. Nach 10 vergangen Jahren sehen wir, wie die Helden sich mehr oder weniger an ihre Situation gewöhnt haben. Während Abraham ein leben als Farmer nachgeht, schwirrt Colonel Weird in der sogennanten Para-Zone herum, die Erwachsene aber ebenso junge Golden Gail kämpft mit ihren inneren Dämonen und die mechanische Talky-Walky versucht einen Weg zu finden, der nach Hause führt. Aber, gibt es überhaupt einen Weg der zurückführt ?


Bewertung:

Black Hammer ist eine Hommage an alle von Jeff Lemire verehrten Superhelden- geschichten, dies merkt man besonders an den zahlreichen Anspielungen auf verschiedene Marvel und DC Charakteren, wie den Martian Manhunter (Barbalien), Shazam (Golden Gail), Adam Strange (Colonel Weird), Captain America (Abraham Slam). Neben der Haupthandlung wird auch auf die Backstory der einzelnen Charaktere eingegangen, in der die Parallelen zu Figuren aus dem Marvel oder DC Kosmos deutlich werden und das gefällt mir sehr.

Der für Superheldengeschichten eher untypische Zeichenstil passt sehr gut zum Setting und verpasst der Story obendrein noch eine sehr düstere Stimmung. Zudem ist der Schreibstil, wie man es von Lemire nicht anders erwartet erstklassig. Kurz und Knapp zusammengefasst, ist der Band einfach klasse und für Comic-Leser aller Genren geeignet.



Black Hammer Bd.1 - Vergessene Helden kaufen


  • Autor: Jeff Lemire

  • Zeichner: Dean Ormston & Dave Stewart                        

  • Format: Hardcover 184 Seiten

  • Verlag : Splitter

  • Preis : 19,80 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.