Birthright Bd.1 - Heimkehr (Cross Cult)

Ein Fantasy-Titel aus der Feder des Flash-Autoren Joshua Williamson !



Joshua Williamson ist ein Autor, der mich mit seinen Schreibkünsten bisher immer stets überzeugt hat. Mit seiner Arbeit an Comic-Titeln, wie Justice League: Odyssee und vor allem Flash ist er für den US-amerikanischen Comic-Verlag DC eine echte Bereicherung. Nun wagte ich mich an Birthright ran und war gespannt, ob sich sein simpler Schreibstil ebenso gut für eigenständige Werke eignet, wie es nunmal bei seinen Superhelden-Titeln der Fall ist. Dieser Hardcover Band von Cross Cult beinhaltet die Birthright Hefte #1-5.


Worum geht's?

Der junge Mikey Rhodes verschwindet an seinem Geburtstag spurlos. Voller

Zweifel und Sorge versucht Mikeys Familie ihr Leben weiterzuleben, was jedoch einige Probleme mit sich bringt. Seinem Vater wird der Mord an seinem eigenen Kind vorgeworfen, ebenso kommt es zur Trennung der Eltern und sein Bruder wird zum Sorgenkind. Doch Mikey kehrt ein Jahr später nach seinem Verschwinden zurück, dies allerdings als Erwachsener vollbärtiger Mann. Mit Conan ähnlichen Aufzug erzählt er seiner Familie, dass er der Ausserwählte in einer anderen Welt - Terrenos gennant - war, in welcher er den dort einst herrschenden Gottkönig Lore tötete, um so dem versklavten Volk die Freiheit zu schenken. Allerdings scheint dies noch nicht alles zu sein, denn Mikey bringt die Kunde von einer sich auf der Erde anbahnenden Bedrohung, die nur er aufhalten kann. Doch nicht alles was er sagt scheint der Wahrheit zu entsprechen....



Bewertung:

Überraschst muss ich bekennen, dass Joshua Williamson mit Birthright einen sehr tollen Titel mit interessanten Ansatz geschaffen hat, welcher durchaus zu Unterhalten weiß. Williamson lässt sich nicht zu viel Zeit mit der Geschichte und macht dem Leser direkt im ersten Abschnitt mit dem Geschehen, sowie dem Setting vertraut und lässt so diesbezüglich keine Fragen offen. Mit dem ständigen Wechsel der Szenen bleibt der Band durchweg spannend und sorgt trotz des simplen Erzählstils, plus den unkomplizierten Aufbau der Story für einen unvorhersehbaren Twist.

Die Figuren werden interessant dargestellt und die Dynamik zwischen Ihnen bleibt durchgehend unterhaltsam.

Doch einen Minuspunkt gibt es leider trotzdem und zwar wirken die Dialoge an manchen Stellen sehr unauthentisch, was wohl eher dem Erzähltempo verschuldet ist, dass sich aber auch widderrum von dem eben genannten häufigen Szenenwechsel ab dem zweiten Abschnitt des Bandes abbremsen lässt. Das für das Artwork zuständige Gespann, bestehend aus Zeichner Andrei Bressan und Kolorist Adriano Lucas fangen mit ihrer sauberen Linienführung, sowie Farbgebung das wechselreiche Setting meisterhaft ein und machen aus dem Fantasy-Titel ein stimmungsreiches Spektakel. Wer also auf der Suche nach einem simplen und gut gezeichneten Comic für sein Schmöckerstündchen ist, dem kann ich Birthright bedenkenlos ans Herz legen. Steigerungsfähig aber unterhaltsam!



Birthright Bd.1 beim Verlag kaufen

  • Autor: Joshua Williamson

  • Zeichner: Andrei Bressan

  • Kolorist: Adriano Lucas

  • Format: Hardcover 128 Seiten

  • Verlag: Cross Cult

  • Preis: 20,00 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.