Avengers Paperback 1 & 2 (Panini Comics)

Mehr schlecht als recht beginnen die neuen Abenteuer des frisch organisierten Rächer-Teams !

( Marvel / Panini Comics )

Es lässt sich wohl mittlerweile ohne Zweifel sagen, dass Star-Autor Jason Aaron in der Oberliga der Comic-Autoren mitspielt. Mit seinen gefeierten Creator-Owned-Erzeugnissen oder heiß diskutierten Marvel-Runs, jonglierte Aaron nahezu spielerisch mit verschiedenen Elementen diverser Genre und überzeugte dabei stets mit einer überaus spannenden, sowie innovativen Handlung. Vor allem geschätzt, wird der langjährige Autor für seine fulminante Thor-Interpretation, welcher er sich sieben Jahre lang zuwandte. Mit großer Vorfreude blickte ich demnach, dem aus Aaron's Feder stammenden Avengers-Neustart entgegen, der von Künstlern wie Ed Mcguinnes, Sara Pichelli und vielen weiteren illustriert wurde. Was den Leser jedoch in den vorliegenden Bänden erwartet, ist überraschend schlecht. Die beiden Sofcover Bände von Panini Comics beinhalten die Avengers Ausgaben #1-12 und das Free Comic Book Special von 2018.


Worum geht's ?

Lange Zeit gab es kein offizielles Avengers-Team, welches über die Welt wachte. Eine Welt die stets von den unterschiedlichsten Gefahren heimgesucht wird. Doch diese Zeiten sind nun vorbei. Captain America, Iron Man und Thor - die großen Drei haben sich wiedervereint. Und das zur richtigen Stunde. Denn kosmische Bedrohungen bahnen sich den Weg zur Erde und Namor, der König von Atlantis, droht den Ländern mit Krieg. Als sich die drei Rächer-Veteranen in den Kampf stürzen, werden glücklicherweise viele junge und alte Helden auf das Chaos aufmerksam und helfen dabei, das Unheil aus der Welt zu schaffen. Ein Unheil, dass sich bereits in der grauen Vorzeit geformt hatte. Die neue Ära der Avengers beginnt.

( Panini Comics - Leseprobe )

Bewertung:

Blödes Line-Up - dünne Handlung. Jason Aaron schreibt hier ein prätentiöses Hau-Drauf-Mätzchen, welches sich inhaltlich als ziemlich langweilig, chaotisch und stellenweise gestreckt erweist. Auch das neu gebildete, auf den ersten Blick viel versprechende Avengers-Team, fühlt sich alles andere als richtig an. Die Dynamik zündet nicht, die Figuren agieren out of character und der Leser wird teilweise mit klischeehaften Plattitüden auf die Folter gespannt. Aaron's sonst so beeindruckendes Feingefühl für Charakterarbeit sucht man genauso vergeblich, wie den Unterhaltungswert in der überaus holprigen und spannungslos erzählten Story, dessen interessantester Bestandteil, die übergreifende Rahmenhandlung über die prähistorische Rächern-Gruppierung um Odin ist.

Verpackt ist das ganze in einer äußerst fluktuierenden Bebilderung, für die eine ganze Armee von Zeichnern zuständig gewesen ist. Während sich die Zeichner Sara Pichelli und David Marquez in schönen Splash-Seiten künstlerisch verausgaben, sorgt Ed McGuinnes mit einem unübersichtlichen und überzeichneten Gekritzel für eine Überstrapazierung der Leser-Augen.

Nun, im grunde genommen legt Jason Aaron mit den vorliegenden Bänden ein Avengers-Abenteuer für Neueinsteiger vor, in welchem sich die drei Kern-Rächer (Cap, Iron Man und Thor) zum ersten Mal, nach sehr langer Zeit wiedervereinen. Unterm Strich gelingt es ihm aber nicht, dies, unterhaltsam unter Dach und Fach zu bringen. Wer hätte gedacht, dass der Autor von Scalped und dem wohlmöglich besten Thor-Run allerzeiten, so reinscheißen kann ?



Avengers Bd.1 beim Verlag kaufen

  • Autor: Jason Aaron

  • Zeichner: Ed McGUINNES, Paco Medina, Sara Pichelli

  • Format: Softcover 164 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 17,99 €

Avengers Bd.2 beim Verlag kaufen

  • Autor: Jason Aaron

  • Zeichner: Ed McGUINNES, Paco Medina, David Marquez

  • Format: Softcover 172 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 19,00 €