Absolute Carnage Bd.3 - Unendliche Finsternis (Panini Comics)

Finale oho !



Während die erste Absolute Carnage Ausgabe reichlich Spannung aufbaute, nervte die zweite mit einer Dominanz aus verzichtbaren Nebenstorys, beeindruckte aber mit dem kurzweiligen Hauptkapitel dennoch. Nun, mit dem dritten Band des erfolgreichen Horror-Events aus der Feder von Donny Cates, liefert uns der Stuttgarter Verlag Panini Comics den heißersehnten Abschluss der Symbionten-Metzelei. Und um es nochmal nur so am Rande zu erwähnen - Eine Lesereihenfolge zum Event gibt es hier. Dieser Softcover Band von Panini Comics beinhaltet die Absolute Carnage Ausgaben #4-5, sowie die Tie-Ins Absolute Carnage: Captain Marvel #1 und Absolute Carnage: Stream #3.


Worum geht's ?

Für Venom, viele Helden und Ex-Symbiontenträger haben sich die tragischen Ereignisse auf äußerst dramatische Weise zugespitzt. Cletus Kassady alias Carnage jagt weiterhin seinen Opfern hinterher und wird mit jedem Kodex, den er absorbiert mächtiger. Dem wahnsinnigen Killer fehlen nicht mehr viele genetische Symbionten Fitzelchen, um den Herrscher der Dunkelheit namens Knull zu befreien. Um dies zu verhindern versammelten sich alle Heroen mit Symbionten-Erfahrung im Versteck des toten Freundes von Eddie Brock, Rex Strickland. Dort baute der Maker - ein zwielichtiger Mister Fantasic aus einer anderen Dimension - eine Codex-Extraktionsmaschine, die jeden Codex extrahieren sollte. Captain America, Wolverine und Co. befinden sich bereits ungeschützt in der Maschine, doch Carnage drang mit seiner Armee in den schlecht belichteten Unterschlupf ein, wohin schließlich der Venom-Symbiont zu einem anderen, stärkeren Helden wanderte, da er glaubt, dass Eddie zu schwach für einen Kampf gegen Cletus sei. Die Chancen stehen schlecht. Die Guten sind in der Unterzahl. Und Eddie Brock bleibt nur noch die Hoffnung und der Mut.

Bewertung:

Für ein Story-Finale, welches den entscheidenen Schlag liefern sollte, endete das letzte Absolute Carnage Kapitel zu abrupt und erwies sich dann doch eher nur als ein kleiner Spannungs-Anheizer, der anteast, dass uns was gewaltiges blüht. Dessen ungeachtet bekommen wir letztlich dennoch ein hervorragendes Event-Gesamtpaket geschürt, in welchem sich nahezu alles entlädt, was sich seit dem Beginn der Donny-Cates-Venom-Saga angestaut hatte. Dagegen Grundlegend und daher immer wieder besonders erwähnenswert, ist es, wie beachtlich Cates die Figur Eddie Brock durchgehend mit drastischen Veränderungen behandelt und ausarbeitend neu definiert, ohne dabei elementare Charakter-Merkmale außen vor zu lassen, was überwiegend in den Szenen mit Spider-Man eingefangen wird.

Mit Zeichner Ryan Stegman an der Seite, bedient sich Cates an grandiosen Bildern, die seiner Story stets gut zu Gesicht steht... ach was, salopp gesagt: Passt wie Arsch auf Eimer.

Das sich in ihrer Zusammenarbeit überaus gut ergänzende Kreativteam, setzt mit Absolute Carnage einen weiteren berauschenden Höhepunkt innerhalb der 2019 gestarteten Venom-Saga, dessen Glanz jedoch stellenweise von den sich als unnötig entpuppenden Tie-Ins - durch welche man sich gezwungenermaßen durcharbeiten musste - geraubt wurde. Trotzdessen, zeigen sich die drei Absolute Carnage Hauptbände im Gesamten betrachtet, als ziemlich solide Werke, die auf opulente Weise dem Leser ein kontinuierlich spannendes Venom vs. Carnage Intermezzo liefern, dass mit netten Details, großartigen Charaktermomenten, spektakulären Konfrontationen und gnadenlos guten Zeichnungen überrascht, aber vor allem eins bereitet: Viel Spaß !



Absolute Carnage Bd.3 beim Verlag kaufen

  • Autor: Donny Cates, Emily Ryan Lerner, Cullen Bunn

  • Zeichner: Ryan Stegman, Andrea Broccardo, Gerardo Sandoval

  • Format: Softcover 116 Seiten

  • Verlag: Panini Comics

  • Preis: 14,00 €


  Comic-Welt-News.de 2019                                                                                                                                                      Alle Rechte vorbehalten.